Der Vorstand

Wer bin ich?  Leyla Gül

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Wenn wir das rekonstruieren könnten…Ich glaube, ich habe die Idee am Stadtfest 2016 mit jemandem erfunden

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Ich bin die Präsidentin der BrauBarBümpliz

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Ich bin Historikerin, Mutter von zwei Jungs, Politikerin, Hobbygärtnerin, reise- und lesefreudig und auch ein bisschen ein Serienjunkie.


Wer bin ich?  Michael Arn

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Antwort folgt.

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Definition des Getränkeangebots, Co-Leitung der Bar-Gruppe zusammen mit Leyla

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz?
Antwort folgt.

Wer bin ich?  Franz Arnold, 66-jährig, verheiratet mit Ursula, wir wohnen seit 4 Jahren in Bümpliz.

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Durch Gründungsmitglieder wurden meine Frau und ich auf das Projekt angesprochen, fanden das eine wunderbare Idee und waren gleich von Anfang an dabei. Durch das Mitarbeiten in der BBB haben wir neue, interessante Menschen aus Bümpliz und darüber hinaus kennen gelernt.

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Ich bin zuständig für den Bier-Einkauf. Unser selbst gebrautes Bier reicht für den Bar-Bedarf nicht aus, weshalb wir zusätzliches Bier bei Mikro-Brauereien aus der Region einkaufen. So versuchen wir, unseren Gästen ein möglichst breites Angebot an Bieren anzubieten. Gerne nehmen wir auch Anregungen und Wünsche entgegen.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Als Pensionierter engagiere ich mich in verschiedenen sozialen Bereichen, u.a. betreuen meine Ursula und ich unsere beiden Grosskinder mindestens an einem Tag in der Woche. Daneben betätige ich mich gerne sportlich; Langlaufen und  Skitouren im Winter, Velofahren und Wandern in den übrigen Jahreszeiten gehören zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Auch bin ich am breiten kulturellen Angebot, vor allem der Stadt Bern, interessiert und nehme daran teil,  wann immer möglich. Das grosse Musik-Abo des Stadttheater Bern für die nächste Spielsaison habe ich bereits wieder bestellt.

Wer bin ich?  Bruno Galli, 35 jährig, stamme ursprünglich aus dem Emmental, lebe aber schon lange in Bern. Seit 2012 lebe ich mit meiner Partnerin und den zwei Kindern im Schul- und Kindergartenalter in Bümpliz

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Zur BrauBarBümpliz bin ich erst im Sommer 2017 gestossen – und das eher zufällig. Schon lange habe ich in Bümpliz ein Lokal wie die BrauBar vermisst, zudem wollte ich mich gerne irgendwo engagieren. Als ich im Schwimmbad am Beckenrand angefragt wurde, ob ich einen Plan für ein Baugesucht zeichnen könnte, war ich sofort hell begeistert – der Rest hat sich dann so ergeben…

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Vor der Eröffnung habe ich mich um das Investitionsbudget und um die Planung der Bar und der Umbauarbeiten gekümmert. Jetzt wache ich als Kassier darüber, dass das BrauBar-Konto nie ganz leer ist. Hie und da bin ich auch hinter der Bar anzutreffen.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Ich arbeite 80% als Bautechniker und Bauleiter in einem Ingenieurbüro in Bern. Daneben verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie, und zwischendurch bin ich auch auf dem Rennvelo anzutreffen.

Wer bin ich? Nils Graf, stolze 50 Jahre alt, und stolzer Vater von zwei Buben (inzwischen 7 und 9-jährig).

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Die ursprüngliche Idee eines Treffpunkts in Bümpliz stammt von meiner Partnerin Leyla Gül. Da ich bereits im Fricktal an einem ähnlichen, seit 35 Jahren bestehenden Projekt beteiligt war (www.meck.ch), war ich sofort Feuer und Flamme, dieses Wissen in den Aufbau der BrauBarBümpliz einzubringen.

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Primär leite ich das Brauteam und sorge für genügend flüssigen Nachschub, wir brauen einmal pro Woche. Sekundäre Rolle ist die des Aktuars, ich schreibe die Vorstandsprotokolle, kümmere mich um Verträge und Hygienekonzepte.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Ursprünglich lernte ich Chemielaborant, arbeitete in einem Spitallabor, auf dem Bau, selbständig als EDV-Supporter und über zwölf Jahr als Behindertenbetreuer. Nach berufsbegleitender Matura folgte ein Jurastudium und nach langjähriger Tätigkeit als Gerichtsschreiber in Biel arbeite ich seit 2018 im Rechtsdienst der Schweizerischen Ärztevereinigung FMH. Daneben kümmere ich mich primär um meine Buben, erledige Renovationsarbeiten an unserem Haus und flicke die Velos der Familie im meiner eigenen Werkstatt. Weiter bin ich Mitglied der Schulkommission Bümpliz und präsidiere den Elternrat der Stapfenackerschule. Weitere Hobbies: Schreinern, Skifahren, Joggen, Quadrocopter fliegen und reparieren, Navy CIS schauen.

Wer bin ich? Regula Linder, 52 jährig, seit 10 Jahren in Bümpliz wohnhaft. Davor in Bern, in der Schweiz und im Ausland unterwegs.

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Den Aufruf, Genossenschafterin zu werden, kam ich weiss nicht mehr wie zu mir. Da war für mich sofort klar, dass ich das tolle Projekt unterstützen will. Denn genau so eine Bar hat in Bümpliz gefehlt! Schon an der ersten Versammlung im Dachstock des Bienzguts habe ich mich für das Barteam interessiert und stehe seitdem ab und zu hinter der Bar (und natürlich auch gerne auf der anderen Seite).

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Antwort folgt.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Mein Arbeitsplatz ist drinnen – ich leite die Facility Services der Landspitäler der Inselgruppe – deshalb bin ich in meiner Freizeit sehr oft draussen unterwegs. Sei es auf einer Wanderung, in meinem Schrebergarten, auf Reisen oder auf der Terrasse. Ich koche gerne für Freunde und probiere dabei immer wieder Neues und Spannendes aus. Ich lese, besuche Ausstellungen oder setzte mich in ein Kino oder in ein Theater. Eine grosse Faszination übt für mich der Osten – genauer Russland – aus. So bin ich Mitbesitzerin einer Datscha, nah bei der Stadt Kaluga an einem See gelegen. Vor Ort teste ich natürlich gerne die lokalen Biersorten aus.

Wer bin ich? Markus Morgenegg

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Als ich das erste Mal von der Idee hörte war ich total begeistert und habe mich umgehend als Genossenschafter angemeldet. Nach einigen Bar-Einsätzen nahm diese Begeisterung noch zu und so habe ich die Anfrage zur Mitwirkung im Vorstand gerne mit JA beantwortet.

Was ist meine Rolle/Funktion im Vorstand? Marketing und Kommunikation – also Verfassung und Versand der Newsletter, Pflege der Homepage und Facebook-Seite, Redigieren von Broschüren und Flyern usw. Zudem bin ich in der Regel einmal pro Monat hinter und einige Male pro Monat vor der Bar anzutreffen.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Beruflich bin ich bei der persönlichsten Schweizer Versicherung (die Mobiliar) in der Internen IT-Revision tätig. Als Ur-Bümplizer engagiere ich mich in verschiedenen, insbesondere kulturellen Sparten unseres Stadtteils (Jugendmusik Bern-Bümpliz, Verein Kultur, Bildung und Arbeit, QBB). Daneben reise ich gerne und viel in der Welt umher.

Wer ich bin? Paula Ramseier, ich lebe seit 75 Jahren in Bümpliz, zur Zeit bin ich pensioniert.

Wie kam ich zur BrauBarBümpliz? Irgendwo in Bümpliz hat mich jemand auf die BrauBar hingewiesen und mir gesagt, dass es noch Leute zur Mitarbeit braucht.

Meine Rolle im Vorstand? Organisation der Etikettierung unserer Biere. Mithilfe beim Abfüllen und hin und wieder stehe ich hinter der Bar.

Was mache ich in meinem Leben ausserhalb der BrauBarBümpliz? Gärtnern, Velofahren Segeln, Skifahren, Lesen, Politisieren.